Sachbearbeiter*in (m/w/d) in der Ausländer- und Staatsangehörigkeitsbehörde

  • Kreis Dithmarschen
  • Kreishaus
  • Berufserfahrung (Junior Level)
  • Berufserfahrung
  • Kaufmännische Berufe (Sonstige)
  • Voll/Teilzeit
  • Publiziert: 23.12.2021
  • Publizierung bis: 30.01.2022
scheme image

Der Kreis Dithmarschen ist ein starker Partner für die Region. Die Beschäftigten kümmern sich täglich um die Anliegen der 133.000 Dithmarscher*innen rund um die Themen Bau, Wirtschaft, Ordnung, Umwelt, Familie, Soziales und Gesundheit. Als moderner Arbeitgeber mit stetigem Blick nach vorn und mit einem feinen Gespür für die Bedürfnisse der Mitarbeitenden setzt der Kreis Dithmarschen auf eine Vielzahl an Benefits. Flexible Arbeitszeiten, attraktive Ausbildungs- und Studienbedingungen sowie interessante Fortbildungsangebote sind selbstverständlich.
Der Kreis Dithmarschen setzt auf die Kompetenz unterschiedlicher Charaktere und Fachkräfte und ist damit ein idealer Arbeitgeber für alle, die sich beruflich neuen Herausforderungen stellen wollen, ihren Lebensmittelpunkt an die Nordseeküste verlegen möchten oder sich einen familienfreundlichen Arbeitsplatz wünschen.

Beim Kreis Dithmarschen im Fachdienst Ordnung und Sicherheit, Sachgebiet Ausländer- und Staatsangehörigkeitsbehörde ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Sachbearbeiter*in (m/w/d)
 
zu besetzen. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Die Dotierung erfolgt nach Entgeltgruppe 9a des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Unser Team Rückkehr regelt die vielfältigen ausländerrechtlichen Verfahren von ausreisepflichtigen Ausländer*innen im Kreis Dithmarschen und ist hierbei im Front- und Backoffice sowie im Außendienst tätig. Vorsprachen der Kund*innen erfolgen nach vorheriger Terminvereinbarung über eine digitalisierte Terminverwaltung. Auf Sie freut sich ein Sachgebiet mit insgesamt 16 Kolleg*innen, welches sich durch ihre Vielseitigkeit, einer großen Einsatzbereitschaft und eine besondere Kollegialität auszeichnet.

 

Das Aufgabenfeld umfasst folgende Schwerpunkte

  • Frontoffice
  • Erteilung und Verlängerung von Duldungen
  • Führen von Gesprächen zwecks Klärung der Ausreisebereitschaft nach negativen Abschluss des Asylverfahrens
 
  • Backoffice
  • Vorprüfung von Bleibemöglichkeiten (insbesondere humanitäre Aufenthaltserlaubnisse)
  • Prüfung und Erteilung von Ausbildungs- und Beschäftigungsduldungen
  • Bearbeitung von Anträgen zur Beschäftigungsverordnung
  • Einleitung und Koordinierung von aufenthaltsbeendenden Maßnahmen
  • Vorbereitung von Anträgen für Abschiebungs- bzw. Sicherungshaft
  • Einleitung von Ordnungswidrigkeiten – und Strafanzeigen
 
  • Außendienst
  • Durchführung von Abschiebungsmaßnahmen in Begleitung der Polizei und der Vollzugskräfte des Landesamtes für Zuwanderung und Flüchtlinge

Vorausgesetzt wird

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r
oder 
  • die erfolgreich abgelegte Angestelltenprüfung I bzw. die Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt (vormals mittlerer allgemeiner Verwaltungsdienst 
Wir wünschen uns zusätzlich
  • eine selbständige und entscheidungsfreudige Persönlichkeit mit einem hohen Durchsetzungsvermögen
  • Kommunikationsfähigkeit, Interkulturelle Kompetenz und eine hohe Kunden- und Serviceorientierung
  • Persönliche Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • Strukturierte Arbeitsweise und ein sicherer Umgang mit entsprechenden Gesetzestexten
  • EDV-Kenntnisse und Bereitschaft sich in die Anwendung des Fachprogramms (Advis) einzuarbeiten

Wir bieten Ihnen

  • ein anspruchsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung
  • eine Aufgabe mit Gestaltungs-, Handlungs- und Entscheidungskompetenz
  • gezielte Weiterbildung
  • einen familienfreundlichen Arbeitsplatz
  • ein engagiertes Team
  • ein freundliches Betriebsklima
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • flexible Arbeitszeiten
  • Teilnahme an Firmenfitness Qualitrain
  • Telearbeit
  • Kantine und Parkplätze
  • einen sicheren und attraktiven Arbeitsplatz in Nordsee-Nähe

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie die Aufgabenstellung anspricht und Sie über die notwendigen Kompetenzen verfügen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung

bis zum 30.01.2022.  

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir Nachrichten (Eingangsbestätigungen etc.) per E-Mail versenden. Wir bitten Sie daher, Ihren Posteingang sowie ggf. Ihren Spamordner regelmäßig einzusehen.

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung berücksichtigen wir schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben vorrangig.
 
Der Kreis Dithmarschen möchte seine interkulturelle Kompetenz stärken; Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind daher willkommen.
 
Die Kreisverwaltung Dithmarschen ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber und mit dem Zertifikat des audits berufundfamilie ausgezeichnet worden.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
 
  • Frau Levke Rickerts
  • Stabsstelle Innerer Service
  • 0481 / 97-1515
  • Frau Kathleen Frank
  • Sachgebietsleitung
  • 0481 / 97-1245