Fachdienst Sozialpädagogische Hilfen - Verfahrenslots*in (w/m/d)

  • Kreis Dithmarschen
  • Regionaler Sozialer Dienst Heide
  • Regionaler Sozialer Dienst Mitte
  • Regionaler Sozialer Dienst Nord
  • Regionaler Sozialer Dienst Süd
  • Berufserfahrung (Junior Level)
  • Berufserfahrung
  • Soziale Berufe (Sonstige)
  • Vollzeit
  • Publiziert: 03.06.2024
  • Publizierung bis: 23.06.2024
scheme image
Arbeiten beim Kreis Dithmarschen
Wir sehen weiter – auch über den Tellerrand hinaus. Zufriedene Mitarbeitende leisten bessere Arbeit, sind selten krank und harmonisieren darüber hinaus auch noch das Betriebsklima. Besonders die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeitaktivitäten ist in den Fokus gerückt. Als moderner Arbeitgeber begrüßen wir diese Entwicklung und ermutigen unsere Mitarbeitenden, eine individuelle und gesunde Balance zwischen Arbeit und Freizeit zu finden durch z. B.
Flexible Arbeitszeitmodelle
Elternzeit auch für Väter ist für uns eine Selbstverständlichkeit
Betriebliches Gesundheitsmanagement (Jobrad, Jobticket, Firmenfitness mit EGYM Wellpass GmbH (ehemals Qualitrain), mobile Massage, Gesundheitstage) 
Pflege von Angehörigen
Parken und Verkehrsanbindung
Das sind für uns keine Fremdwörter!

Beim Kreis Dithmarschen sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Geschäftsbereich Familie, Soziales, Gesundheit, Fachdienst Sozialpädagogische Hilfen / Jugendamt folgende Stellen zu besetzen:

Verfahrenslots*innen (m/w/d)

Es handelt sich um zwei unbefristete Vollzeitstellen angesiedelt im Kompass Beratungszentrum für frühe Hilfen und frühe Förderung. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe S 12 (SuE) des Tarifvertrages öffentlicher Dienst (TVöD). Die Stellen sind grundsätzlich teilbar.

Als Verfahrenslots*in haben Sie mit allen Fachkräften innerhalb und außerhalb des Jugendamtes zu tun, die bei der Strukturreform zur inklusiven Kinder- und Jugendhilfe im Kreis Dithmarschen zusammenwirken. Die Umsetzung der Reform soll durch Sie begleitet und vorangebracht werden.
 

Das Aufgabenfeld umfasst folgende Schwerpunkte

  • Unterstützung von leistungsberechtigten Personen bei der Verwirklichung von Ansprüchen auf Leistungen der Eingliederungshilfe und der Inanspruchnahme von Rechten (§ 10 b Abs. 1 SGB VIII), insbes. Erfassen der Bedarfe und Anliegen der Familie; Information über verschiedene Hilfsangebote der verschiedenen Rehabilitations- und Sozialleistungsträger; Beratung über Rechte und mögliche Ansprüche; Hilfe bei Orientierung im Leistungssystem, z.B. beim Ausfüllen von Formularen, Formulierung von Anträgen, Beschaffung von Unterlagen, Vermittlung von Ansprechpartnern bei anderen Trägern; Begleitung zu Terminen und Teilnahme an Hilfeplan- oder Gesamtplangesprächen
  • Unterstützung des örtlichen Trägers der öffentlichen Jugendhilfe bei der strukturellen Zusammenführung der Leistungen der Eingliederungshilfe für junge Menschen in dessen Zuständigkeit (§ 10 b Abs. 2 SGB VIII). Der Prozess wird extern begleitet
  • Sie betreiben Netzwerkarbeit und Kooperationsaufbau mit internen Stellen und externen Partnern
  • Vorbereitung und Mitwirkung bei der Umsetzung der Vorgaben durch das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG).
  • Aufbau eines Berichtswesens
  • Teilnahme an Arbeitskreisen

Ihr Profil

  • Qualifikation als Diplom-Sozialarbeiter*in bzw. Diplom- Sozialpädagog*in oder Diplom-Pädagog*in oder vergleichbare Qualifikation im sozialen Bereich
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten,
  • Erfahrungen bei der Mitgestaltung und Umsetzung neuer Konzepte,
  • Freude bei der Kooperations- und Netzwerkarbeit,
  • Ein hohes Maß an Belastbarkeit, Eigeninitiative und Flexibilität 
  • Führerschein der Klasse B 
Wünschenswert sind zusätzlich:
  • gute Fachkenntnisse im Bereich der Sozialgesetzbücher beziehungsweise Bereitschaft, sich in diese Rechtsbereiche vertiefend einzuarbeiten.

Unser Angebot für Sie

  • ein sehr vielseitiges, interessantes und innovatives Aufgabengebiet sowie die Möglichkeit der fachlichen Mitgestaltung dieser neuen Aufgabenstellung des Jugendamtes
  • gezielte Weiterbildung
  • einen familienfreundlichen Arbeitsplatz  
  • engagierte Teams
  • ein arbeitsfreundliches Betriebsklima
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement, u.a. Teilnahme an EGYM Wellpass GmbH (ehemals Qualitrain)
  • flexible Arbeitszeiten
  • Telearbeit
  • Firmenrabatte und Sonderkonditionen über Corporate Benefits bei vielen namenhaften Anbietern

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie die Aufgabenstellung anspricht und Sie über die notwendigen Kompetenzen verfügen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung 

bis zum 23.06.2024.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir Nachrichten (Eingangsbestätigungen etc.) per E-Mail versenden. Wir bitten Sie daher, Ihren Posteingang sowie ggf. Ihren Spamordner regelmäßig einzusehen. Per Post eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt.

Der Kreis Dithmarschen strebt an, den Anteil der Frauen im Rahmen der Vorgaben seines Planes zur Chancengleichheit und Frauenförderung zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen sollen sich daher von dieser Stellenausschreibung angesprochen fühlen und werden gebeten, sich zu bewerben.
Menschen mit Schwerbehinderung werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Wir stehen für interkulturelle Kompetenz und heißen Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund willkommen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
 
  • Jule Beeck
  • Fachdienst Innerer Service - Personal
  • 0481 / 97-1914
  • Björn Tschritter
  • Fachdienstleitung
  • 0481 / 97-1346